13. Musikfest vom 14. bis 23. Juni 2024

Mit großer Freude können wir Ihnen unser 13. Musikfest anbieten mit Werken von 35 unerhörten Komponisten. Die Besetzung reicht dabei von Solo-Orgel mit Gesang, Chor und Kammermusik vom Duo Harfe/Flöte über Klarinettentrios, Klaviertrios bis zum Barocktrio.

Als Schimherr konnten wir Herrn Stefan Schönknecht gewinnen. Er ist Musiker und kümmert sich als Ururenkel des Leipziger Komponisten Carl Reinecke um dessen Nachlass im Carl Reinecke-Museum (Leipzig, Windsheimer Str. 11) und um die ausführliche Website.

Hier finden Sie das Programmheft.

Hier geht es zum Kartenvorverkauf.

 


Mehr als 2700 historische Komponisten entdeckt

24.05.2024

Durch Recherchen in historischen Lexika und durch Studien vieler weiterer Quellen haben wir bis zum heutigen Tag 2761 historische Komponisten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gefunden.

Liste der Komponisten (93 Seiten)

Liste der Quellen (5 Seiten)

 


51. Station in Hildburghausen eingeweiht

21.04.2024

Mit einem Festkonzert in der Christuskirche wurde Hildburghausen als 51. Station der STRASSE DER MUSIK aufgenommen. KMD Torsten Sterzik, Daniel Schad und Kantorin Julia Lucas präsentierten viele unerhörte Komponisten der Region. In Hildburghausen wirkten 46 historische Komponisten, darunter Max Reger und Bruno Leipold.

Hildburghausen, Christuskirche


Herzlich Willkommen

06.02.2024

Wir begrüßen ganz besonders die Gottfried-Silbermann-Gesellschaft e.V. in Freiberg als unser neues institutionelles Mitglied.

Herzliche Einladung an alle Musikfreunde: Am Samstag  22. Juni 2024 wird um 18 Uhr die 50. Logotafel unseres Vereins feierlich an das Silbermann-Haus (09599 Freiberg, Schlossplatz 6) übergeben. Mit Freiberg verbunden sind 34 historische Komponisten.

 


49. Station in Bedheim eingeweiht

31.10.2023

Feierliche Übergabe der 49. Logotafel  der STRASSE DER MUSIK an die St. Kilian-Kirche in Bedheim (Südthüringen) im Beisein von KMD Torsten Sterzik, GKR Christian Lange und Pfarrerin Christine Buchholz.

 


48. Station in Gorsleben eingeweiht

31.10.2023

Feierliche Übergabe der 48. Logotafel  der STRASSE DER MUSIK an den Pfarrer Dirk Sterzik der Kirche St. Bonifatius im thüringischen Gorsleben im Beisein von Chronistin Ines Telle und GKR Dietrich Fiebig.

 


47. Station in Quedlinburg eingeweiht

09.09.2023

Feierliche Enthüllung der 47. Station mit der Logotafel STRASSE DER MUSIK u.a. im Beisein des Vorsitzenden des Födervereins Quedlinburger Musiksommers e.V., Herr Anselm Schwindack an der Marktkirche St. Benedikti in der Welterbestadt Quedlinburg. 


Impressionen vom 12. MUSIKFEST

Hettstedt, 23. 6. 2023 - Unerhört poetisch

Ostrau, 24.6.2023 - Unerhörte Saitenspiele

Langenbogen, 25.6.2023 - Unerhörte Gitarrenklänge

Halle, 30.6.2023 - Unerhörte Gesänge

Gera, 1.7.2023 - Unerhörte Geigenschätze

Leipzig, 2.7.2023 - Unerhörtes von Frauenhand


 

 


Impressionen vom 11. MUSIKFEST

Mösthinsdorf 24.6.2022

Hettstedt 25.6.2022

Wernigerode 25.6.2022

Leipzig 26.6.2022

Ostrau 26.6.2022

Halle 28.6.2022

Hausneindorf 1.7.2022

Langenbogen 1.7.2022

Löbejün 2.7.2022

Bad Sulza 3.7.2022

Ermlitz 3.7.2022



10. MUSIKFEST UNERHÖRTES MITTELDEUTSCHLAND

05.07.2021

Liebe Musikfreunde,

wir sind stolz darauf, Ihnen das 10. Musikfest erstmalig im neuen digitalen Gewand zu präsentieren zu können. Es erwarten Sie zu unserem 10-jährigen Jubiläum vier Konzert-Produktionen aus Halle, Naumburg, Zeitz und Ermlitz.

Produktion: Rohrberg Mediengestaltung https://www.facebook.com/schneemensch

Ton: horchmal! | Musikproduktion https://horchmal.com/

 

1. Konzert

Unerhörte Flöten- und Orgelklänge aus Halle

Freitag 25. Juni 2021 - Halle (Saale), Dom
Bettine Keyßer (Flöte), Gerhard Noetzel (Orgel)

Johann Sebastian Bach (1685-1750) Sonate in Es-Dur BWV 525 [Ausgabe für Flöte und Orgel]

Armin Thalheim 
(*1944) Sonatine für Flöte und Orgel op. 20 (2015) Hommage an Johann  Sebastian Bach

Christian Ritter (um 1645 - um 1725) Sonatina [in D] für Orgel solo

Georg Friedrich Händel 
(1685-1759) Air B-Dur HWV 470

Reinhard Ohse (*1930) „Poeler Bagatelle“ für Flöte und Orgel op. 106

Johann Philipp Eisel (1698-1763) Divertimento d-Moll

Siegfried Thiele (*1934) „Sinnen und spielen und sinnen“ für Altflöte solo in G,

Siegfried Thiele Pastorale und Tanzrondo (1978)

Adalbert Möhring (1890-1968) Praeludium „Hinunter ist der Sonnenschein“,
 Andante Pietà

Gisbert Näther (*1948) „Mariä Wiegenlied“ für Flöte und Orgel

Wilhelm Friedemann Bach (1710-1784) Sonate in e-Moll für Querflöte und B.c., BR WFB B 17

 

2. Konzert

Unerhörtes aus Naumburg - Seltenes und Unbekanntes

Mittwoch 30. Juni 2021 - Naumburg, Landesschule Pforta, Klosterkirche
Anne Schumann und Friederike Lehnert (Violinen), Klaus Voigt (Viola da spalla), Gösta Funck (Cembalo)

Johann Rosenmüller (1619-1684) Pavane für 2 Violinen und B.c., Sonata Prima a 2 für 2 Violinen und B.c.

Johann Philipp Krieger (1649-1725) Sonata Nona

Isabella Leonarda (um 1620-1704) Sonata Prima für 2 Violinen und B.c.

Johann Theile (1646-1724) Aus: „Musicalisches Kunstbuch“ Sonata à 3 in F-Dur für 2 Violinen, Violoncello und B.c.

Isabella Leonarda Sonata Duodecima für Violine und B.c.

Johann Philipp Krieger Sonata Terza Canon in Unisono

 

3. Konzert

Unerhörte Musik für den König - Ehrung für Graun und Kirnberger

Samstag 3. Juli 2021 - Zeitz, Dom St. Peter und Paul
Camerata Bachiensis mit Roberto De Franceschi (Traversflöte), Anne Kaun, Magdalena Schenk-Bader (Violine, Viola), Antje Nürnberger (Violoncello), Julia Chmielewska-Ulbrich (Orgel, Tasteninstrumente)

Johann Philipp Kirnberger (1721-1783) Prelude in F-Dur, EngK 15 für Orgel

Johann Gottlieb Graun (1703-1771) Quartett in D-Dur für Traversflöte, Violine, Viola und B.c.

Johann Philipp Kirnberger Trio-Sonate g-Moll für Traversflöte, Violine und B.c.

Johann Gottlieb Janitsch (1708-1763) ehemals Johann Gottlieb Graun (1703-1771) zugeschrieben, Trio-Sonate in g-Moll für Violine, Viola und B.c.


Johann Philipp Kirnberger Veränderungen über: Ich schlief, da träumte mir, für Cembalo

Johann Gottlieb Graun Quartett in a-Moll für Traversflöte, Violine, Viola und B.c.

 

4. Konzert

Unerhörte Harfenklänge - Musik auf 47 Saiten

Sonntag 5. Juli 2021 - Ermlitz, KulturGut
Esther Langer, Babett Niclas (Harfen)

Clara Schumann (1819-1896) Aus: Drei Präludien und Fugen für Klavier op. 16
 II. Präludium in B-Dur (Realisierung für 2 Harfen: Babett Niclas)


Johann Sebastian Bach (1685-1750) Aus: Partita in B-Dur BWV 825
 4. Sarabande, 5. Gigue

François-Joseph Nadermann (1781-1835) Sonatina Nr. 6 in d-Moll

Carl Christian Agthe (1762-1797) Sonatine Nr. 1 in B-Dur

Johann Baptist Krumpholz (1742-1790) Sonata Nr. 1 in B-Dur

Johann Ladislaus Dussek (1760-1812) Duetti für Harfe op. 19

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847) Aus: Lieder ohne Worte op. 19

Fanny Hensel (1805-1847) Aus: Six Mélodies pour le Piano op. 4 & 5


 


Rückblick: 9. MUSIKFEST UNERHÖRTES MITTELDEUTSCHLAND

vom 21. bis 30. Juni 2019

Beim 9. Musikfest UNERHÖRTES MITTELDEUTSCHLAND erklangen 126 Werke von 60 Komponisten bei 14 Konzerten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen an musikhistorisch bedeutsamen Orten.

DANK an alle Förderer und Unterstützer, den Kooperationspartnern vor Ort, den Künstler*innen und dem zahlreich erschienenen Publikum.

MDR-Klassik spricht mit dem Schirmherren Cord Garben

MDR-Kultur spricht mit unserem Vorstandsmitglied Andreas Porsche

TV Halle präsentiert ein Ankündigungsvideo



Mitglied im KultNet


13. Musikfest UNERHÖRTES MITTELDEUTSCHLAND

Förderer
Veranstalter

STRASSE DER MUSIK e.V.

Ein herzliches Dankeschön!
Der Verein STRASSE DER MUSIK dankt allen Förderern, Unterstützern, Kooperationspartnern, den Verantwortlichen an den Spielstätten, Medienpartner, allen Künstlern des Musikfestes, sowie dem Organisationsteam.