Home Verein STRASSE DER MUSIK Musikfest UNERHÖRTES MITTELDEUTSCHLAND Tag der HAUS- UND HOFMUSIK PRESSE KOMPONISTEN

Georg Weber

um 1540-1599

wurde in Weißenfels geboren. Nach dem Studium an der Universität Leipzig arbeitete er 1558-66 als Kantor in Weißenfels und anschließend, bis 1568, in Naumburg. Er kehrte als Privatmann in seine Heimatstadt zurück und hatte ab 1574 wieder die Kantorenstelle inne. Wahrscheinlich durch ihn erhielt Heinrich Schütz seine erste musikalische Unterweisung. 1595 übersiedelte er erneut nach Naumburg, wo er vier Jahre später verstarb. Webers Sammlungen sind charakteristisch für die Entwicklung des protestan-tischen Kirchenliedsatzes in Richtung der Liedmotette sowie zum 4-stimmigen homophonen Kantionalsatz.