Home Verein STRASSE DER MUSIK Musikfest UNERHÖRTES MITTELDEUTSCHLAND Tag der HAUS- UND HOFMUSIK PRESSE KOMPONISTEN

Adam Krieger

1634-1666

geboren in Driesen (Drezdenko, Polen), erhielt er seine Ausbildung zunächst bei Samuel Scheidt in Halle und ab 1650 in Leipzig. 1655-57 war er als Nachfolger Johann Rosenmüllers Organist an der Leipziger Nikolaikirche. Auf ihn geht die Gründung eines Collegium musicum in Leipzig zurück. 1657 ging er als Clavichord-Lehrer an den sächsischen Hof nach Dresden und wurde dort ein Jahr später zum Hoforganisten berufen. Krieger komponierte zahlreiche Lieder und Arien meistens auf selbstgedichtete Texte. Seine bekanntesten Lieder sind „Nun sich der Tag geendet hat“, das in die evangelischen Gesangbücher aufgenommen wurde, und „Der Rhein’sche Wein“, das diverse Wirkungen des Rheinweingenusses schildert. Krieger verstarb in Dresden.