Home Verein STRASSE DER MUSIK Musikfest UNERHÖRTES MITTELDEUTSCHLAND Tag der HAUS- UND HOFMUSIK PRESSE KOMPONISTEN

Friedrich Wilhelm Heinrich Benda

1745-1814

geboren in Potsdam, erhielt er den ersten Musikunterricht von seinem Vater, Franz Benda. Mit 20 Jahren wurde er als Violinist in die königliche Hofkapelle aufgenommen, in der er bis 1810 in leitenden Positionen wirkte. Er war ein anerkannter Violinvirtuose, Organist, Pianist und Komponist. In dem vom Konzertmeister Ernst Schick gegründeten Streichquartett trat er seit 1782 in den ersten öffentlichen Quartett-Soireen auf, die eine Neuerung im Musik­­leben darstellten, und nahm an den Liebhaberkonzerten teil. Seit 1810 pensioniert, verstarb er in Berlin. Seine Kompo­si­tionen umfassen Kammermusik, Sinfonik und Bühnen­werke, deren Urheberschaft jedoch wegen der Namensgleichheit inner­halb der Künstlerfamilie in manchen Fällen ungeklärt ist.