Home Verein STRASSE DER MUSIK Musikfest UNERHÖRTES MITTELDEUTSCHLAND Tag der HAUS- UND HOFMUSIK PRESSE KOMPONISTEN

Friedrich Ludwig Benda

1746/50/52(?)-1792

wurde in Gotha als Sohn von Georg Anton Benda geboren. Musi­kalische Ausbildung erhielt er von seinem Vater sowie vom Onkel, dem Hofviolinisten Dismas Hatas. Nach dem abgebroche­nen Jurastudium in Göttingen schloss er sich 1775 in Gotha einer der bekanntesten Theatertruppen, der Seylerschen Gesellschaft, an, mit der er als Konzertmeister und Solist in deutschen Kulturzentren gastierte. Wahrscheinlich begegnete er in Mannheim Mozart. 1779 ging er nach Hamburg, dann an den Hof von Ludwigslust und unternahm ausgedehnte Tourneen. 1788 erhielt er den Direk­torenposten am Königsberger Theater, wo seine wichtigsten Kom­po­sitionen – Singspiele, Kantaten und Instrumentalmusik – entstanden sind. Dort verstarb er kaum 40-jährig.